Wegen Server-Umzug ist das Wiki im Moment im Nur-Lesen-Modus.

amigawiki

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

Übersetzungen dieser Seite?:

Seitenleiste

 Kategorien

 Familien

  Driven by DokuWiki
talk:projects:nova_thylacine  de:projects:nova_thylacine

Nova-Thylacine

=======

Baustelle

Amiga USB Kontroller für Zorro II: Nova-Thylacine

Bei der Nova-Thylacine handelt es sich um eine USB Host Controller Karte mit einem Port, der USB 1.1 unterstützt.

Die Nova-Thylacine unterstützt nur den Zorro II-Modus, funktioniert aber auch in Zorro III-Ports. Sie unterstützt im Gegensatz zur Deneb keinen DMA-Modus, wodurch die Übertragungsrate begrenzt ist und eine hohe CPU-Last verursacht.

Das Design wird, wie das originale Thylacine-Design, veröffentlicht, sobald sich die ersten Prototypentests als positiv herausstellen. Die Lizenz wird wahrscheinlich Creative Commons CC-BY-SA 3.0 German License.

Links sind zwei Bilder des Revision 1 Prototypen abgebildet. Das untere Bild zeigt den Stand im CAD-System und das obere Bild zeigt die fertig bestückte Platine.


geeignet fürRev.
A2000 x
A3000 x
A3000T x
A4000 x
A4000T x


Geschichte

=======

Die Nova-Thylacine ging aus der Thylacine von Ambience Creation Technology hervor, die 2002 gebaut und verkauft wurde und deren Design im Oktober 2012 veröffentlicht wurde.

Die Thylacine ist prinzipiell ein Zusammenschnitt von frei verfügbaren Unterlagen von Commodore und Cypress. Sie basiert auf den Schaltungsbeispielen von Cypress und einer SRAM-Karte von Commodore.

Da es einige Probleme mit dem originalen Design gab, wurde beschlossen nur die Schaltplanbasis zu benutzen und eine komplett neue Platine zu erstellen.

Das Projekt wurde erst mit KiCAD realisiert, was allerdings zu Problemen führte und das Projekt wurde kurzzeitig unterbrochen. Nachdem eine neue, 50% kleinere Version mit Eagle erstellt wurde, ging es weiter.

Revision 1 der Nova-Thylacine stellt einen fast identischen Nachbau zum originalen Design dar, war aber nie funktionsfähig. Einer der Revision 1-Prototypen wurde auf einen M4A5-64/32-CPLD umgebaut (TODO: Foto einfügen) und bis zur Funktionsfähigkeit der Autokonfiguration entwickelt.

Revision 2 der Nova-Thylacine basiert direkt auf einem CPLD und enthält darüber hinaus einige kleinere Verbesserungen. Die Firmware zu Revision 2 befindet sich zur Zeit in Entwicklung.

Software

=======

Als USB-Stack kommen Poseidon oder ANIIS in Frage. Sie unterstützen den SL811HS. Nach Aussage von Chris Hodges ist der Poseidontreiber allerdings eher mäßig. Dies konnte bei anderen Nachbauten nicht bestätigt werden. Der Treiber funktionierte zuverlässig.

Bei der Verwendung von Poseidon sollte die Wunschliste von Chris Hodges beachtet werden, da man keine Lizenz benötigt, Poseidon allerdings nicht frei ist.

Technische Daten

=======
  • USB-Hostcontroller: Cypress SL811HS
  • Platinengröße: 130x50mm
  • Standardmäßige Zorro II-Autokonfiguration
  • Effizienter Low-Drop Regler für 3,3V-Versorgung
  • Wenige SMD-Bauteile (dort wo nötig)
  • Auf Länge abgestimmte, differenzielle USB-Signalleitungen
  • USB-Port gegen Überstrom und ESD geschützt
  • Saubere Spannungsversorgung des USB-Ports mit guter Pufferung

Jumperbelegung

=======

Keine Jumper vorhanden.

Lizenz

=======

 wahrscheinlich Creative Commons CC-BY-SA 3.0 German License


www.amigawiki.org

Links

=======
· Zuletzt geändert: 2014/03/29 19:10