Wegen Server-Umzug ist das Wiki im Moment im Nur-Lesen-Modus.

amigawiki

Benutzer-Werkzeuge

Webseiten-Werkzeuge

Übersetzungen dieser Seite?:

Seitenleiste

 Kategorien

 Familien

  Driven by DokuWiki
talk:signals:tick  de:signals:tick

Tick

=======

Baustelle

Das Tick Signal wird zum einen dazu genutzt um V-Sync zu liefern. Dadurch können Genlocks besser synchronisiert werden. Tick ist ein 50 Hz Signal was aus unserem Spannungsnetz entnommen wird. Heißt man nutzt die Sinus Frequenz unserer hiesigen Wechselspannung und wandelt sie in eine 5 Volt TTL Signal um. Mit V-Sync wird auch der Timer von einen der CIAs getriggert. Der Vorteil von Tick ist, das es sehr viel genauer ist, als das, was onboard erzeugt wird.

Wer aber kein Genlock hat, für den ist es völlig egal, wie er V-Sync erzeugt.

Man kann V-Sync auch von den Amigachips beziehen. Dann wird das Signal durch den Amiga Quarz Takt erzeugt (mehrfache Teilung). So machen es ja auch die Tastaturamigas.

Das 4000er Netzteil hat auch kein Tick Signal. Dafür aber eine Leitung, die _fail heißt. Das ist ein Power-On Reset. Bedeutet, dass die Leitung auf High geht, wenn das Netzteil seine Nennspannung sicher erreicht hat. Die Leitung heißt bei PC Netzteilen _power_bad oder invertiert power_good.

Amiga 2000 und 3000 können per Jumper zwischen Tick und V-Sync umgestellt werden. Das heißt, man braucht eigentlich kein Netzteil welches Tick liefert, wenn man nicht gerade eine besondere Hardware wie Genlocks betreibt.

Der A1000 ist mal wieder eine Ausnahme. Sein Netzteil liefert Tick. Er hat keinen Jumper um zwischen Tick und VSync zu wählen. Man kann das V-Sync aber von der Platine abgreifen und an der Stelle, wo normalerweise Tick ist einspeisen. Dann ist aber Löten angesagt.


amigawiki.de

Links

=======
· Zuletzt geändert: 2013/02/24 07:27 (Externe Bearbeitung)